HB4FR und das Fliegermuseum "Clin d'Ailes"

HB4FR und das Fliegermuseum "Clin d'Ailes

Auf dem Militärflugplatz Payerne besteht seit dem 25. April 2003 das von der Fliegerstaffel 5 und Espace Passion gegründete Militärfliegermuseum „Clin d’Ailes".

Weitsichtige Gründungsmitglieder wollten den Funk als wichtiges Element der Militär-Fliegerei auf attraktive Art in die Ausstellung integrieren. Dies geschah durch den Aufbau der Amateurfunkstation HB4FR durch Herbert Aeby HB9BOU zusammen mit seinen Amateurfunkerkameraden, die auf dem Militärflugplatz tätig sind. Dazu brauchte es aber einen Aufhänger, der eine Beziehung zur Fliegerei im Allgemeinen herstellte, und das war SAREX (Space Amateur Radio Experiment; Vorgängerorganisation von ARISS).


Swiss Air Force Museum "Clin d'Ailes" The Museum is located near the Swiss Air Force Base Payerne

Die Clubstation HB4FR

wird vom « „Clin d’Ailes“ Swiss Air Force Museum HAM Radio Club » betrieben. Dieser Club, Kollektivmitglied des schweizerischen Dachverbandes der Radioamateure USKA, ist integrierender Bestandteil der Museumsorganisation.

Der Club hat einerseits zum Ziel, das über viele Jahre angesammelte Funk- und Übermittlungsmaterial aus dem Bereich der Fliegertruppen im „Clin d’Ailes“ mit interessanten, alternierenden Ausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sodann will der er den Funk als wichtiges Element der Militär-Fliegerei auf attraktive Art in die Ausstellung integrieren. Dies geschieht durch den Betrieb der Amateurfunkstation HB4FR. Damit wird es möglich, bei den zahlreichen Besuchern das Interesse für die Funktechnik und so ganz nebenbei auch für den Amateurfunkdienst zu wecken.


The Clubstation Club-Chairman Herbert, HB9BOU in the "Morse fever"

Zu unserer Ausstellung

Gewinnen Sie einen Überblick über unsere Ausstellung und lernen Sie die Kollektionisten näher kennen.
[weiter]


Expo HB4FR Historische militärische und zivile Funkgeräte

(C) 2011 - Tous droits réservés/Alle Rechte vorbehalten/All rights reserved

Imprimer cette page/Diese Seite drucken/Print this page